Fortsetzung: Welche Russische Tastatur

In Sachen russische Tastatur ging es im vorangegengenen Artikel um die äußeren Einflüsse und Rahmenbedingugen für die jenigen, die mit einer deutschen Tastatur auf russisch schreiben möchten.  Heute wird es konkretter. Beachten Sie auch die unten dargestellte persönliche Favoritenliste für die Russische Tastaturen!

Nun zurück zum Thema, was kann man tun, um mit einer „deutschen Tastatur“ auf Russisch mit kyrillischen Zeichen zu schreiben. Hier sind die Antworten und meine Empfehlungen:

1) Automatische Online Übersetzung aus dem Deutschen ins Russische: Es gibt viele kostenlose Dienste, allen voran Google. Man muss russisch nicht beherrschen, allerdings schleichen sich schnell relativ viele Fehler ein. Ausprobieren können Sie die kostenlose online Übersetzung direkt auf dieser Webseite. Dazu einfach dem Link oben rechts folgen.

—-

Meine persönliche Favoritenliste für die Russische Tastatur!

russische tastatur

partner Tastatur

Weisse russische Tastautur
Russische Funktastatur mit Maus – USB Schwarze russische Tastatur – USB Weisse russische Tastatur – USB
Bild zur Russischen Tastatur Bild zur Russischen Tastatur Bild zur Russischen Tastatur

2) Transliteration: kostet kein Geld. Erfordert Russischkenntnisse. Man kann einfach wie gewohnt tippen. Es ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig. Ausprobieren können Sie die Transliteration ebenfalls direkt auf dieser Webseite. Dazu einfach dem Link oben rechts folgen.

3) Tastaturaufkleber: Bringen russische Schriftzeichen auf Ihre eigene Tastatur. Sind mit ca. 5 Euro relativ Preiswert. Das Anbringen empfinden manche als lästig, der erforderliche Zeitaufwand ist allerdings vertretbar. Besonders gut geeignet für Laptops, da dort die vorhandene Tastatur nicht ausgetauscht werden kann. Hier gibt es gute und preiswerte Auswahlmöglichkeiten für Tastaturaufkleber.

4) Russisch-Deutsche-Tastatur: Eine in der Regel etwas teurere Variante. Hat den Vorteil, dass die kyrillischen Buchstaben sehr robust und optimal auf der Tastatur angebracht sind und die Lebensdauer in der Regel größer ist als bei Tastaturaufklebern. Hier gibt es vielfältige Auswahlmöglichkeiten für russische Tastaturen.

Eine kleine Bemerkung zum Schluss: wenn Sie mit Ihrer Tastatur auf Russisch schreiben möchten, dann sollten Sie daran denken die Windows-Sprach-Einstellungen anzupassen. Wie das geht sehen Sie in der folgenden “ Windows Sprache Umstellen Einleitung„. Soll das alles zu kompliziert sein, dann gibt es auch kleine Hilfs-Applikationen, die das Leben leichter machen und zwischen Russisch und Deutsch mit einem Tastendruck schalten lassen. Ein kostenloses Beispiel gibt es unter „Sprache Umstellen“ Software. Einfach folgendem „Sprache umstellen“ Link folgen. Ich verrate auch das Passwort: “BilingKey.de” ohne Gänsefüsse!

Und noch eine Kleinigkeit, wenn Sie an Ihren Rechner keinen SP2 Anschluss, sondern nur USB haben, was für moderne Rechner sehr Typisch ist, dann sollten Sie darauf achten keine  russische Tastatur mit SP2 zu erwischen. Eine solche russische Tastatur ist in der Regel deutlich billiger, sie lässt sich aber nur mit viel Aufwand auf USB umdesignen.

Viel Spaß!

Dieser Beitrag wurde unter Russische Tastatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Fortsetzung: Welche Russische Tastatur

  1. Eduard sagt:

    Es ist sicher eine sinnvolle Idee wenn man auf die normale Tastatur einfach bedruckte Etiketten mit den russischen Schriftzeichen aufdruckt. Nicht selten kommt es vor das man mal in russischer und mal in der europäischen Schrift schreiben muss – je nachdem in welcher Sprache man gerade arbeitet. Besonders für Übersetzungsbüros ist das eine sicherlich gute alternative. Man kann somit auf einer Tastatur beide Tastenbelegungen recht gut erkennen. Bis dann die Aufkleber mal wirklich durch den täglichen Gebruach so verblasst sein sollten das man sie nicht mehr lesen kann hat man höchstwahrscheinlich ohnehin schon die gesamte Tastaturbelegung so tief in seinem Kopf das dies auch kein Problem mehr darstellt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>